Ofen-Kamin für eine Sommerresidenz – wir treffen die richtige Wahl

Mit einem vollwertigen Wasserheizsystem Ferienhäuser für temporäre Besuche ausstatten - um Geld zu verschwenden. Diese Option wird nur ausgeführt, wenn das System in Abwesenheit von Hosts im Modus "Frostschutz" arbeitet und eine Konstante von + 5 ° C beibehält. Verwenden Sie in anderen Fällen Heizgeräte, die den Raum schnell aufheizen können. Zum Beispiel ist es möglich, einen Ofen mit einem langbrennenden Kamin für eine Sommerresidenz zu liefern. Wenn Sie ein Heizgerät dieser Art installieren, können Sie nicht nur den Raum aufwärmen, sondern auch die Flamme bewundern. 

Was ist längere Verbrennung in Heizöfen

Wie bekannt ist, hängt die Intensität des Verbrennungsprozesses von der Menge an zugeführtem Sauerstoff ab. Bei ausreichend Brennstoff verbrennt der Brennstoff intensiv und gibt eine große Menge Wärme frei, aber die Lasche brennt schnell. Bei begrenzter Luftzufuhr kann die Verbrennung in die Phase des Verfalls gehen, in der nicht einmal die Flammen beobachtet werden.

Der Ofen auf festem Brennstoff in Anwesenheit einer versiegelten Tür kann in einen glimmenden Modus umgewandelt werden

Der Ofen auf festem Brennstoff in Anwesenheit einer versiegelten Tür kann in einen glimmenden Modus umgewandelt werden

Im Prinzip kann jeder Ofen durch Manipulation mit Ventilen in das Regime der langen Verbrennung gebracht werden. Eine andere Sache ist, dass nicht alle von ihnen für ein solches Regime bestimmt sind. Konventionelle Öfen mit Absperrventilen können sogar gefährlich sein - im Glimmmodus können sie zu einer Quelle von Rauch oder Kohlenmonoxid werden. So ist es besser, einen Kamin für eine Datscha zu suchen, in deren Eigenschaften die Linie "lang brennend" angezeigt wird und die maximale Brenndauer von einem Lesezeichen ist. Es kann 6-18 Stunden sein.

Wie kann man feststellen, ob der Ofen anhaltendes Brennen unterstützt oder nicht?

Eine der Eigenschaften, durch die ein Ofen von einem herkömmlichen Heizsystem unterschieden werden kann, ist die hermetische Ausführung. Schließlich müssen wir sicherstellen, dass die Luft in der richtigen Menge geliefert wird. Nicht mehr und nicht weniger. Das zweite Zeichen ist das Vorhandensein mehrerer einstellbarer Dämpfer.

Klappen, Lamellen sollten fest sein (auf dem Foto die Tür der Aschekasten des Nordika-Ofens)

Klappen, Lamellen sollten fest sein (auf dem Foto die Tür der Aschekasten des Nordika-Ofens)

Die Abdichtung kann nur während der Feuerkammer überprüft werden, aber das Vorhandensein der Klappen wird visuell überwacht und wie fest sie den Luftzugang blockieren, Sie können auch sehen, wie gut sie sich bewegen. Bei einigen Modellen wird die Luftzufuhr über die Aschebox geregelt. In diesem Fall müssen Sie sehen, wie gut es "läuft", wie dicht es die Luftzufuhr blockiert. Obwohl die Aschebox nicht abgedichtet werden kann, sollte sie auch keine großen Löcher hinterlassen. Sie können auch das Vorhandensein einer Dichtung an der Tür, ein Tor auf dem Rohr verfolgen. All dies sind die Kriterien, anhand derer festgestellt werden kann, ob der gegebene Ofenkamin eine längere Verbrennung unterstützt.

Mit dem Verbrennen von Gasen

Was unterscheiden sich lange Brennöfen sonst von herkömmlichen? Die Tatsache, dass sie Gase verbrannt werden können, die bei der Verbrennung von Brennholz entstehen. In herkömmlichen Öfen werden diese Gase in das Rohr eingeleitet, da ihre Zündung ein spezielles Regime erfordert - hohe Temperatur und begrenzter Luftzutritt. In Öfen mit langer Brenndauer kann die Brennstoffkammer in mehrere Teile unterteilt werden. In einem wird Holz verbrannt, im Rest - Gase, die bei der Zersetzung von Brennstoff entstehen. Solche Öfen werden auch als Gas erzeugende Öfen bezeichnet, da im Schwelverfahren die größte Menge an Gasen gebildet wird. Bezeichnenderweise haben die meisten von ihnen einen höheren Heizwert als der Brennstoff, in dessen Zersetzung sie sich gebildet haben. Bei herkömmlichen Herden geht daher viel Wärme verloren. Daher wird davon ausgegangen, dass der Ofen eines langbrennenden Kamins für Datscha und Haushalt profitabler ist, da weniger Brennstoff benötigt wird.

In den technischen Merkmalen sollte eine Zeile stehen, die darauf hinweist, dass dieses Modell das Langbrennverfahren unterstützt. Es sollte auch eine maximale Zeit auf einer Registerkarte im Langbrennmodus geben

In den technischen Merkmalen sollte eine Zeile stehen, dass dieses Modell das Regime der langen Verbrennung unterstützt. Es sollte auch eine maximale Zeit auf einer Registerkarte im Langbrennmodus geben

Der Nachteil ist, dass das Verbrennen eines lange brennenden Kamins für eine Datscha oder ein Haus eine Menge Geld wert ist. Die Preisliste auf dem Modell, die eine anhaltende Verbrennung unterstützt, beginnt von $ 400-450, wenn es ein russischer Hersteller und die Körper aus Baustahl ist. Inländischer Edelstahl kostet doppelt so viel und Gusseisen doppelt so viel. Importierte Öfen-Kamine mit der Funktion der langen Verbrennung, mit den gleichen Eigenschaften, etwa 70-100% teurer.

Der Unterschied zwischen einem klassischen offenen Kamin und einem Kaminofen

Klassischer offener Kamin ist nur eine zusätzliche Wärmequelle, die einen Raum in der Kälte nicht beheizen kann. Es gibt Wärme in einer kleinen Menge, es breitet sich nur während der Verbrennung von Brennstoff und kurz vor dem Ofen aus. Diese Art von Heizung ist gut für einen nassen Sommer oder Herbst / Frühling. Im Winter ist es nicht möglich, genügend Wärme für den ganzen Raum zu geben, da für seinen Betrieb ein guter Zug benötigt wird, der die meiste Wärme "zieht".

Eines der einfachsten Modelle: ein langbrennender Kaminofen für Datschen und Häuser

Eines der einfachsten Modelle: ein langbrennender Kamin für eine Datscha und ein Haus "Bavaria". Hersteller-ECOKAMIN (Russland)

Der Kaminofen hat andere Eigenschaften, eine geschlossene Feuerstelle. Solch ein Aggregat kann den Raum unabhängig beheizen (mit richtig gewählter Kapazität). Ein langatmiger Kaminofen für Datscha und Haus macht es auch sparsam, weil es die Energie des Brennstoffs maximal ausnutzt.

Arten und Sorten

Ein langbrennender Ofen kann nur ein geschlossener Typ sein, denn nur wenn es eine Tür (auch eine versiegelte Tür) gibt, ist es möglich, die Zufuhr von Sauerstoff zu regulieren, die notwendig ist, um das Gerät dem Regime der langen Verbrennung zuzuführen. Speziell entwickelte Ofenkamine unterscheiden sich von der üblichen Heizgeometrie des Ofens: Sie sind breiter, das Fenster ist normalerweise horizontal ausgerichtet (obwohl es auch vertikale Modelle gibt). Die Ofentür wird normalerweise fast über die gesamte Breite der Fassade hergestellt, wodurch es möglich ist, die Sprachen der Flamme zu bewundern.

Wand- und Eckmodelle von Kaminen

Wand- und Eckmodelle von Kaminen

Ofenkamine können von der Konstruktion her an der Wand (linear) und eckig angebracht werden. Wände haben eine flache Rückwand, sie sind in einem Abstand von mindestens 2 Metern von der Ecke installiert. Die Winkel sind speziell auf Winkel ausgerichtet. Bei ihrer Installation müssen die Wände, an die sich die Schale anschließt, nicht brennbar sein.

Es gibt noch ein spezielles Modell von Ofenkamine - dreiseitig. In ihnen ist nur die Rückwand aus Metall, die anderen drei sind aus Glas. Diese Optionen sind sehr dekorativ, denn die Flamme kann nicht nur gegenüber der Tür, sondern praktisch von überall in den Räumlichkeiten gesehen werden. Sie können an der Wand wie gewöhnliche lineare (Neman, Volga, Angara) installiert werden, es gibt eckige Varianten (Cupid und Louvre), aber die interessantesten sind eingebettete Modelle mit drei Ganzglaswänden, unter denen sogar spezielle Trennwände (deutsche Firma Hark) gemacht werden.

Wenn wir über die praktische Komponente sprechen, ist es nützlich, wenn der Ofen eine lange brennende Feuerstelle für die Datscha im oberen Teil des Brenners ist, auf der man Speisen wärmen / kochen kann. Unter den Bedingungen des Gebens ist es eine sehr nützliche Option. Es gibt auch Metallkamine mit einem Ofen, aber sie unterstützen kaum das Regime des längeren Brennens.

Es gibt Modelle mit einem Wärmetauscher. Diese Version des Ofenkamin für ein Haus des dauerhaften Wohnsitzes. Wärmetauscher sind mit den Heizkörpern verbunden und ein komplettes System der Wasserheizung ist im Aufbau. Statt des traditionellen Heizkessels wird einfach ein Metallkamin mit einem Wärmetauscher verwendet. Die Option eignet sich für kleine Gebäude, da sehr starke Kamine dieses Typs nicht gefunden werden können.

Welcher Ofen ist besser: Wählen Sie das Material

Es wird darum gehen, welche Materialien aus dem Ofen hergestellt werden können, um einen Kamin für die langfristige Verbrennung von Datscha und Haus zu verbrennen. Im Allgemeinen werden Metallkamine, um die Wände vor sehr hohen Temperaturen zu schützen, innen mit wärmebeständigen Materialien (eingehüllt) versehen. Meistens handelt es sich um Schamottesteine, aber auch um hitzebeständige Keramik (teurere Modelle). Dies führt auch dazu, dass sich viele Modelle draußen nicht sehr aufwärmen - die Hand kann behalten werden. Die Hauptwärme wird durch die Tür abgestrahlt und dies muss bei der Wahl des Standortes des Ofens berücksichtigt werden - der Abstand von der gegenüberliegenden Wand sollte größer sein, sonst wird es sehr heiß.

Der Ofen eines langen brennenden Kamins für eine Sommerresidenz und ein Haus in einer Keramikverblendung sehen nicht nur gut aus, Sie werden sich auch nicht daran verbrennen

Der Ofen eines langen brennenden Kamins für eine Sommerresidenz und ein Haus in einer Keramikverblendung sehen nicht nur gut aus, Sie werden sich auch nicht daran verbrennen

Damit die Wände des Ofens sicher sind, sind sie mit wärmeintensiven Materialien wie Naturstein, speziellen Keramikfliesen usw. ausgekleidet. Die zweite (billigere) Option - die Installation eines Metallgehäuses, das vor Berührung des beheizten Gehäuses schützt.

Stahl: schwarz und strukturell

Die billigsten Ofenkamine sind aus gewöhnlichem schwarzen Stahl. Die budgetärste Option, aber auch die schnellste Verbrennung. Um die Ofenwände länger zu halten, sind sie von beträchtlicher Dicke - 5-8 mm sind nicht die Grenze. Zum Schutz vor Korrosion ist der Ofen mit Spezialfarben bedeckt.

Ofenkamin aus schwarzem Stahl - die günstigste Ausrüstung (in der Foto-Metallkamine Firma ABX)

Ofenkamin aus schwarzem Stahl - das demokratischste in Preisausrüstungen (abgebildete Metallkamine Firma ABX, Tschechische Republik)

Teurere Kaminöfen werden aus Baustahl hergestellt. Dieses Material hat eine erhöhte Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen. Wegen der besseren Hitzetoleranz ist die Dicke der Wände kleiner, aber die Kosten für Ofenkamine aus Baustahl sind höher (aufgrund des Materialpreises).

Edelstahl

Edelstahl ist hitzebeständig, die Dicke der Wände übersteigt selten 3-4 mm. Die Oberfläche kann matt, poliert oder schwarz sein, manchmal mit hitzebeständigen Pulverbeschichtungen.

Modelle aus Edelstahl sehr wenig

Modelle aus Edelstahl sehr wenig

Öfen-Kamine aus Edelstahl sind teuer und ihre Haltbarkeit hängt weitgehend von der Qualität der Nähte ab. Um die Legierungsmetalle (die dem Metall rostfreie Eigenschaften verleihen) zu verschweißen, sollte das Schweißen in einer schützenden Umgebung durchgeführt werden. Und das ist eine komplexe teure Ausrüstung. Und der Preis für solche Modelle, wenn andere Dinge gleich sind, ist höher. Wenn die Stiche jedoch unter normalen Bedingungen gekocht werden, beginnt die Zerstörung des Metalls sehr schnell, da es wegen der starken Erwärmung nicht mehr "rostfrei" und hitzebeständig ist.

Gusseisen

Dieses Material ist eines der langlebigsten. Die Wände der Öfen sind ziemlich dick und massiv. So hält der beheizte Eisenofen länger, kühlt aber auch länger. Und doch, zu normalen Gusseisen "ausgebrannt" ist nicht ein Jahrzehnt erforderlich. Aber es gibt ein weiteres Risiko der Zerstörung: Wenn Wasser auf die heiße Oberfläche gelangt, kann Gusseisen reißen. Wenn Sie also einen gusseisernen Kaminofen mit Ofen kaufen möchten, müssen Sie sehr vorsichtig damit umgehen. Die gute Nachricht ist, dass der größte Teil des "Gusseisens" aus den Bruchstücken der Schraubverbindungen oder nach dem Spike / Nut-Prinzip zusammengesetzt ist. Wenn der Fehler des Ofens zerlegt werden kann, bestellen Sie nur das rechte Teil, ersetzen Sie es. Dies ist jedoch nur möglich, wenn das Modell nicht aus der Produktion genommen wird.

Gusseisen macht Öfen verschiedener Formen

Gusseisen macht Öfen verschiedener Formen

Es gibt noch eine Sache: Gusseisen ist eine schwere Sache. Achten Sie deshalb beim Kauf auf das Gewicht. Ohne ein separates Fundament ist es möglich, Öfen mit einem Gewicht von bis zu 200 kg (mit Brennstofffüllung und Schornstein) zu installieren. Und selbst wenn der Boden aus Holz ist, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Verstärkungsträger.

Art des Brennstoffs

Die meisten Öfen sind für die Verwendung von Brennholz ausgelegt. Die Brennholzart spielt keine große Rolle - Nadel- oder Laubrassen sind nicht so wichtig. Es ist wichtig, dass das Holz trocken ist. Um dies zu tun, haben viele Modelle ein Regal für die Lagerung von Brennholz. Nach dem Brennen des Kamins wird eine neue Portion auf das Regal gestellt, die mit höherer Geschwindigkeit austrocknet, da die Temperatur höher ist.

Achten Sie bei der Wahl eines Kamins aus Metall oder Gusseisen auf die Art des Brennstoffs, für den das Gerät bestimmt ist

Achten Sie bei der Wahl eines Kamins aus Metall oder Gusseisen auf die Art des Brennstoffs, für den das Gerät bestimmt ist

Es gibt Metallkamine, die mit Kohle beheizt werden können. Diese Art von Kraftstoff erzeugt mehr Wärme bei geringerem Verbrauch. Aber wenn die Kohle brennt, ist die Temperatur im Ofen viel höher als beim Brennen von Brennholz. Daher wird der Holzofen-Kamin zum Heizen von Kohle nicht empfohlen. Nein, du kannst die Kohle eingießen, und sie wird gut brennen. Aber nach einer kurzen Zeit wird der Kamin des Kamins brennen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Verbrennungstemperatur viel höher war als die "geplante" Temperatur. Wenn Sie in regelmäßigen Abständen planen Kohl zu verwenden, ist es notwendig, einen langen Ofen brennend für die Hütte oder zu Hause, die in den Eigenschaften die Möglichkeit zu suchen, angegeben mit Kohle zu heizen (schwarz oder braun, auch gibt es einen Unterschied).

Ein anderer Brennstoff kann mit Brennstoffbriketts verschiedener Art erhitzt werden, es gibt solche, die mit Brennstoffpellets (Pellets) arbeiten können. Im Allgemeinen, bei der Auswahl, achten Sie auf die Art des verwendeten Kraftstoffs. Es ist wichtig.

Leistungsauswahl

In der Beschreibung eines Metallkamines ist es notwendig, die Heizung anzugeben, in welchem ​​Bereich er berechnet wird. Bei der Wahl der Leistung ist es besser, eine Marge von etwa 15-20% zu nehmen. Damit soll sichergestellt werden, dass selbst in den kältesten Tagen der Fall nicht zu ersticken ist. Er in diesem Modus brennt schnell aus.

Die Kraft des Kaminofens wird mit einem kleinen Spielraum gewählt - an den kältesten Tagen

Die Kraft des Kaminofens wird mit einem kleinen Spielraum gewählt - an den kältesten Tagen

Auf der anderen Seite, nehmen Sie nicht zu viel Vorrat. Öfen für feste Brennstoffe sind stark temperaturgeregelt. Und wenn die Kapazität der Heizeinrichtung um ein Vielfaches höher ist als notwendig, wird es zu heiß, wenn der Ofen in dem Raum ist. Da kann nichts getan werden. Wenn die Leistung zu hoch ist, kann selbst im Abklingmodus zu viel Wärme auftreten.

Wenn wir also die Kapazität eines langbrennenden Kaminofens für eine Datscha oder ein Haus wählen, nehmen wir es mit einer Marge von 15-25%. Zum Beispiel ist die beheizte Fläche 100 qm. Ein geeigneter Metallkamin sollte 115-125 Quadratmeter heizen können.

Video-Feedback zum Kaminofen Kratki Koza K9.

Installation und Installation

Metallofenkamin lang brennend für Datscha oder Haus - eine Feuergefahr. Die Anforderungen für die Installation sind also sehr streng. Nein, Installationsgenehmigungen sind nicht erforderlich, aber es ist besser, die Brandschutzanforderungen zu erfüllen - zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Festbrennstoffkamin muss feuerfest sein

Ein Feststoffofen muss auf einer feuerfesten Unterlage stehen und es ist gut, wenn die Wände auch nicht brennbar oder mit nicht brennbaren Materialien ausgekleidet sind

Wie und wo installiere ich

Jeder Hersteller vervollständigt das Sojaprodukt mit Installations- und Bedienungsanleitungen. Es gibt die genauen Anforderungen speziell für dieses Modell an. Denn die Abstände zu brennbaren Strukturen (zum Beispiel Holzwände) hängen davon ab, wie warm das Gehäuse während des Brandes ist, und das hängt von der Konstruktion ab. Und es ist der Hersteller, der die Nuancen seines Produkts besser kennt, da er Tests in verschiedenen Modi durchführt. Bei der Auswahl des Installationsorts sollten daher die Empfehlungen des Herstellers den Abstand von den Wänden zum Gehäuse am besten berücksichtigen. Im Durchschnitt betragen diese Abstände 15-25 cm, was bei der Auswahl der Abmessungen hilfreich sein kann, aber beachten Sie die Anweisungen für bestimmte Abbildungen.

Bei der Wahl eines Platzes sollte man auch berücksichtigen, dass von der Kamintür bis zur gegenüberliegenden Wand mindestens 1,5 Meter bleiben sollen. Gasleitungen sollten nicht in der Nähe sein, die Verkabelung sollte mindestens 50 cm betragen.

Auf dem Holzboden feuerfestes Material (auf dem Foto ein Beispiel für die Installation des Kaminofens Arika)

Auf dem Holzboden feuerfestes Material (auf dem Foto ein Beispiel für die Installation eines Kaminofens Arika Nordflam)

Auf dem Boden unter dem Ofen ist ein Kamin zum längeren Brennen für eine Datscha oder ein Haus, ein feuerfester Untergrund muss verlegt werden. Es kann ein Metallblech, Keramikfliesen, Ziegel, Stein sein. Die Abmessungen des feuerfesten Bereichs sollten an den Seiten und hinten um 40 cm und an der Vorderseite um 40 cm größer sein als die Abmessungen des Ofens.

Wenn der Boden aus Holz ist, ist es am einfachsten, ein Metallblech der richtigen Größe und Dicke von 1 mm zu verlegen. Darunter wird eine Platte aus Basaltkarton (Dicke 0,8-1 cm) auf den Holzboden gelegt, die zur Wärmedämmung und zum Schutz des Holzes vor Überhitzung dient. Es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Legen Sie einen Ziegelstein auf ein Metallblech auf einen Lehmmörtel (die Dicke eines halben Ziegels) oder eine Keramikfliese für hitzebeständigen Klebstoff. Im Falle der Verwendung von Metallfliesen ist es auch wünschenswert, Basaltpappe aufzutragen, jedoch von geringerer Dicke.

Schornstein

Für Metall-Schmelzöfen Kamine üblicherweise Metallsandwich chimney minimales Innendurchmesser verwendet - 200 mm, die Dicke der Wärmedämmung (Basaltwolle) nicht weniger als 60 mm bei einer Dichte Isolierung von 15-30 kg / m³ Edelstahl Innenwanddicke - von mindestens 1 mm. Diese Parameter sind die Mindestanforderungen für den normalen Betrieb des Kaminofens. Ein guter Schornstein ist einer der wichtigsten Faktoren, die den Betrieb der Heizung beeinflussen.

Es ist wünschenswert, dass der Schornstein gerade ist, aber es ist möglich, sich in einem bestimmten Winkel zu drehen

Es ist wünschenswert, dass der Schornstein gerade ist, aber es ist möglich, sich in einem bestimmten Winkel zu drehen

Für eine gute Arbeit muss ein schnell brennender Kamin für eine Datscha oder ein Haus eine Kaminhöhe von mindestens 5 Metern haben, wenn Sie vom Rost zählen. Darüber hinaus müssen wir folgende Regeln einhalten:

  • Die Leisten werden in einem Winkel von nicht mehr als 30 ° hergestellt.
  • Die maximale Länge aller horizontalen Abschnitte beträgt 1 Meter.
  • Der Schornsteinkopf wird durch einen Regenschirm auf einem Schornstein / Flyvarki oder einem Kopf anderer Art vor Regen und Schutt geschützt.
  • Führen Sie ein Rohr durch brennbare Strukturen (die Wand des Hauses, die Decke, das Dach) in einer speziellen Löschabteilung.

Es gibt noch eine Nuance. Beim Verbrennen eines Ofens verbrennt der Kamin Sauerstoff, der sich im Raum befindet. Um es wiederherzustellen, benötigen Sie ein Belüftungssystem. Die zweite Option sind die Modelle mit externer Luftzufuhr zum Ofen. Dazu gibt es einen speziellen Kanal, der durch die Wand geführt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

55 + = 63