Bilder für das Interieur – originale Meisterwerke aus eigener Hand

Eine einzigartige Atmosphäre zu Hause zu schaffen ist keine leichte Aufgabe. Obwohl es viele Materialien, Möbel, Stile gibt, sind sie nicht einzigartig. Und ich will nur etwas Eigenes, Persönliches, Persönliches, so wie es kein anderer ist. Es gibt natürlich einen Ausweg. Sogar zwei. Die erste besteht darin, ein Kunstwerk vom Meister zu bestellen. Der zweite - mach es selbst. Und niemand hat sich eine bessere Inneneinrichtung ausgedacht als die Bilder, aber nicht jeder kann zeichnen. Auch ist es nicht notwendig. Sie können Bilder aus ungewöhnlichen Materialien machen. Solche Arbeiten werden sicherlich einzigartig und unwiederholbar sein. 

Aus Filz und Filz

Selten können wir Bilder und Tafeln aus Filz sehen. Er ist im Allgemeinen in den letzten Jahren eine Neugier, sowie Produkte davon geworden. Hüte und andere kleine Dinge werden normalerweise wahrgenommen, aber die Filzmuster sind genau so selten. Also, wenn wir Bilder von ungewöhnlichen Materialien beschreiben, fangen wir vielleicht mit Filz an. Für einen Anfang können Sie eine Landschaft, Blumen machen. Sie sind einfacher zu implementieren. Mit Erfahrung können Sie interessantere Panels machen.

Diese ungewöhnlichen Muster können aus Wolle mit Filztechniken hergestellt werden

Diese ungewöhnlichen Muster können aus Wolle mit Filztechniken hergestellt werden

Zum Filzen verwendete Spezialwolle. Bei der Herstellung von Gemälden ist es in Schichten und der Basis (Furnier) ausgelegt, die das gewünschte Muster bilden. Bei der Herstellung von Gemälden aus Wolle findet der Prozess in mehreren Phasen statt. Zuerst legte man den Hintergrund, das Relief, dann immer mehr kleine und kleine Details an.

Den Hintergrund machen

Nimm zuerst diese Schattierungen von Wolle, die den Hintergrund bilden. Wir breiteten sie auf dem Vlies aus und versuchten, keine Lücken zu hinterlassen. Es ist ratsam, zwei dünne Schichten zu machen. Der resultierende Hintergrund wird auf ein Schaumgummisubstrat (5 cm oder mehr dick) übertragen. Dann nehmen wir eine spezielle Nadel (zum Feilen). Wenn wir es senkrecht halten, durchbohren wir oft die gelegte Wolle. Dadurch versuchen wir, es mit der Basis zu verbinden. Wenn Sie auf die Rückseite des Vlieses schauen, sollten Sie die gehäkelten Fäden sehen.

Erste Schritte mit der Hintergrunderstellung

Erste Schritte mit der Hintergrunderstellung

Dann wird das Werkstück auf Polyethylen gelegt (in der Größe ist es größer als das Bild selbst), die Wolle wird mit Seifenwasser getränkt (1 Esslöffel geriebene Babyseife für 1 Liter heißes Wasser) und der Filzprozess beginnt. Zunächst die Wolle mit den Händen befeuchten (niederdrücken, dabei den Druck allmählich erhöhen). Nasse Wollfäden sind mit einem Flor verflochten und bilden eine einzige Oberfläche - das ist der Prozess des Nassfilzens. Das Ergebnis ist spürbar. Nur für Bilder brauchen wir keine hohe Dichte. Wir hören auf, wenn die Basis ausreichend dicht ist. Überschüssige Feuchtigkeit mit einem Handtuch einweichen.

Hinzufügen kleinerer Details

Hinzufügen kleinerer Details

Hinzufügen von Details

Jetzt müssen Sie die Details des Bildes zum Hintergrund hinzufügen: Bäume, Blumen, Steine, etc. Mit trockenen Händen (nassen Wollstäbchen) breiten wir Stämme von Bäumen, Büschen und Steinen aus. Für die neuen Details gehen wir gut durch die Nadel, befeuchten, wir putzen die Hände. Dann verwenden Sie die steiferen Mittel - das hölzerne Nudelholz. Mit einem hölzernen Nudelholz passieren wir das nasse Bild sanft hin und her.

Die letzte Phase des Auslegens von kleinen Wollteilen

Die letzte Phase des Auslegens von kleinen Wollteilen

Die letzten, um die voluminösen kleinen Details zu verbreiten: Blumen, Wolken, Steine, dünne Zweige, Stämme, Blätter ... Um sie voluminös zu machen, verwenden wir bis zu acht Schichten Wolle, wir machen Blütenblätter von Bällen, Stielen - von verdrehten Bündeln. Das Verfahren ist das gleiche: gelegt, profiliert (Nadel gestochen), eingeweicht, abgelassen, die Reste der Flüssigkeit entfernt. Wenn das Teil nicht groß genug ist, können Sie den Vorgang wiederholen.

Fotos von Werken: Gemälde von Wolle (Filz)

Gemälde / Paneele aus Faden

Die häufigste Art, Bilder aus farbigen Fäden zu erstellen, ist die Stickerei. Aber das ist ein sehr mühsamer und langwieriger Prozess, obwohl die Facharbeiter es genießen. Aber es gibt schnellere Wege. Viel schneller. Dies sind geklebte Muster aus Garn und Stretch (Wickeln). Man kann also nicht sagen, dass diese Bilder aus ungewöhnlichen Materialien bestehen. Aber die Techniken sind genau das Ungewöhnliche.

Bindung

Wir nehmen alle Fäden, es ist möglich zu stricken. Die Bilder sind auf einer harten Basis gemacht: auf Karton, Plastik, Glas. Technologie ist einfach. Zuerst wird die Kontur des Musters auf die Basis angewendet. Auf Karton und undurchsichtigem Plastik ist es gezeichnet, man kann nicht auf das Glas und durchsichtige Plastik malen, sondern das Bild ablegen. Weitere Herstellung beginnt: