Septic Tver – AU für autonome Kanalisation

Einer der Marktführer im Bereich der kommunalen Kläranlagen für autonome Abwässer ist die Klärgrube Tver. Diese Anlage ist schwer zu klassifizieren - sie hat alle drei Systeme für die Abwasserbehandlung. Daher ist es wahrscheinlich besser, es eine Klärgrube zu nennen, obwohl es auch Belüftungsprozesse und Biofilter gibt. Im Allgemeinen ist das System komplex, aber es ergibt einen hohen Reinigungsgrad und ist im Betrieb stabil. 

Arbeitsprinzip

Septic Tver vereint alle drei möglichen Technologien zur Aufbereitung von Abwasser. Im ersten - dem aufnehmenden Fach - wird die mechanische Reinigung durchgeführt, wie es mit den klassischen Klärgruben der Fall ist. Die beiden anderen - Be- und Verwertung von Abwasser durch aerobe Mikroorganismen, wie Belüftungseinheiten (AU) und den beiden - Verarbeitung anaeroben (ohne Sauerstoff), und ein anderer an sollte der Ausfahrt Biofilter, die die Behandlung abgeschlossen ist. Das ist so ein komplexes System, verläßt Nona die Versicherungen von Herstellern aus Wasser um 98% gereinigt und es kann direkt auf dem Boden oder entladen in den Teich zurückgestellt werden.

Septischer Tver von innen

Septischer Tver von innen

Aus anderen Anlagen für die Einrichtung der autonomen Kanalisation, die Klärgrube Tver zeichnet sich durch eine horizontale Anordnung - sukzessive angeordnete Kammern, in denen Wasser fließt. Ihr Gerät ist auf dem Foto unten zu sehen.

Gerät Klärgrube Tver

Gerät Klärgrube Tver

Die Reinigungsprozedur ist wie folgt:

  • Die Abflüsse gelangen in den ersten Behälter - die Klärgrube. In ihm, wie in der klassischen septischen, setzen sich schwere Partikel auf den Boden, die Lungen, fetthaltige, steigen nach oben.
  • Aus dieser Kammer, durch den oberen Überlauf, fallen die Abwässer in das zweite Abteil, einen anaeroben Bioreaktor. In dieser Zelle befinden sich die Halskrausen, auf denen sich die Kolonien von Mikroorganismen vermehren. Hier verarbeiten Bakterien Partikel, die nicht leicht oxidierbar sind. Parallel dazu setzt sich die verbleibende Kontamination fort.
  •  Nach der Verarbeitung gelangen die Abwässer mit aeroben Bakterien in den Aerotank. Die Pumpe liefert Luft, um ihr Leben zu ermöglichen. Am Boden dieser Kammer befindet sich der Blähton, der die Luft in kleine Blasen zerbricht. An der Unterseite des aktiven Schlamms, der die Abwässer verarbeitet, sammelt sich Luftblasen gemischt mit Wasser. Bakterien wandeln aktiv die Reste organischer Substanz um, der Reinigungsgrad wird noch höher.
  • Das nächste Abteil ist ein Sedimentationsbecken, in dem sich die Schadstoffe absetzen / aufschwimmen. Abgelegener Schlamm aufgrund der ursprünglichen Struktur der Wände gelangt zurück in den Belebungsbecken.
  • Schon genug sauberes Wasser aus dem Sedimentbehälter gelangt mit den Halskrausen in den zweiten Belebungsbecken, wo die Reinigung abgeschlossen ist. Es gibt einen Kalksteinbruch, der Phosphor bindet. Es ist schwierig, auf andere Weise zu entfernen, und nur wenige Menschen machen sich Sorgen darüber.
  • Die letzte Stufe ist die dritte Kläranlage, in der sich wieder Schlamm absetzt und sauberes Wasser abscheidet.
  • Am Ausgang der Klärgrube Tver ist eine Chlorpatrone installiert. Dies ist eine zylindrische Vorrichtung aus einem porösen Material. Darin befindet sich eine Mischung aus Chlor und Sand. Danach kann Wasser auf das Relief geworfen werden - es hat weder Farbe noch Geruch.

Um nicht zu sagen, dass der Prozess ist einfach, viele Nuancen, aber das Reinigungsergebnis ist nicht schlecht und die Installation erfordert keine tägliche Aufmerksamkeit, es funktioniert stabil.

Der Prozess des Aufbaus einer Haushaltsseptik von konkreten Ringen wird hier beschrieben. 

Merkmale der Operation

Solch ein komplexer und mehrstufiger Verarbeitungsprozess führt dazu, dass das System stabiler ist, im Vergleich zu anderen mit verschiedenen Fehlern arbeitet. Im Allgemeinen reagieren lokale Aufbereitungsanlagen schlecht auf Anomalien. Sie arbeiten normalerweise unter folgenden Bedingungen:

  • Sie brauchen eine garantierte Stromversorgung - die Lüftungsgeräte müssen funktionieren.
  • Sie benötigen eine positive Temperatur - bei Temperaturen unter +6 ° C gefriert die Aktivität von Mikroorganismen und bei noch niedrigeren Temperaturen können sie absterben. Daher sind sie während der Installation isoliert.
  • Diese Systeme fordern regelmäßiges Nachfüllen von Abfallprodukten - sie brauchen Eiweiß. So sind solche Installationen in den Häusern des dauerhaften Wohnsitzes mehr gerechtfertigt. Bei saisonalen Besuchen empfiehlt sich Konservierung für den Winter. Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Winterschlaf aufrecht zu erhalten, aber regelmäßig die Eichhörnchen zu füttern - mindestens einmal pro Woche einen Liter, zwei Kefir oder Manki gießen.

All dies gilt für Klärgrube Tver, nur Fehler sind nicht so kritisch. Selbst wenn aerobe Bakterien ohne Elektrizität sterben, werden anaerobe und Sedimentationstanks im normalen Modus betrieben. Ja, die Qualität der Reinigung wird sinken, aber das Wasser wird immer noch mehr oder weniger sauber sein und die Kolonie wird sich in ein paar Wochen erholen.

Das Einfrieren einer funktionierenden Anlage von autonomem Abwasser ist im Allgemeinen unwahrscheinlich - die Abflüsse sind warm, die Reaktionen erzeugen Wärme. Im Fall der Klärgrube Tver gibt es einen weiteren Faktor: Ein Kompressor, der Luft in die Belüftungstanks pumpt, ist im Raum installiert und vertreibt neben der Erwärmung der Abflüsse auch die warme Luft.

Periodizität und Reinigungsverfahren

Jede Klärgrube muss Sediment und Wartung auspumpen. Eine andere Sache ist, dass der Zeitpunkt des Pumpens sowie die Liste der notwendigen Arbeiten deutlich unterschiedlich sein können. Wartung der Klärgrube Tver besteht aus verschiedenen Arten von Arbeit:

  1. Erfordert periodisches Pumpen von Schlamm aus den Belüftungstanks. Um es zu sehen, ist es durch die Menge des Schlammes notwendig. Wenn zu viel in der Zelle ist, muss es abgepumpt werden. Um anhand der Bedingungen navigieren zu können, werden wir sagen, dass ein solches Verfahren im Durchschnitt alle sechs Monate erforderlich ist. Wenn Sie dafür automatisch pumpen, müssen Sie mehrere Krane in einer bestimmten Reihenfolge schließen / öffnen. Schließen Sie zuerst das Ventil №1, dann öffnen Sie das Ventil №2 für 2-3 Minuten, dann schließen Sie es und öffnen Sie das Ventil №3. In diesem Fall fließt überschüssiger Schlamm in die zweite Kammer.
  2. Entfernung von Sedimenten aus der ersten septischen Kammer. In dieser Kammer kommt Biomasse aus dem Haus. Es ist kein Schlick und entfernen Sie es besser durch eine Abwassermaschine. Es sollte nicht mehr als einmal pro Jahr aufgerufen werden. Im Prinzip können Sie mit einer Fäkalpumpe tun, aber Sie müssen den Müll in die Kompostgrube pumpen, wo sie mindestens sechs Monate "erreichen" müssen.

    Draufsicht mit offenen Luken

    Draufsicht mit offenen Luken

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    33 + = 36