Wie man einen Zaun von einem Maschennetz setzt

GOSTs regeln viel, einschließlich, wie es möglich oder unmöglich ist, zwischen Standorten zu unterscheiden. So schreibt beispielsweise das Reglement die Abgrenzung benachbarter Gebiete durch transparente Zäune vor. Da die Grenze normalerweise lang ist, ist es wünschenswert, dass der Zaun billig ist. Eigentlich ist die Wahl nicht großartig - der Zaun aus dem Raster der Rabitsa oder Flechtwerk. Die Flechtwerk, obwohl billig, ist extrem kurzlebig, so dass es nur einen Gitterzaun gibt. Im Allgemeinen ist es korrekt zu sagen "ein Zaun aus dem Netz von Rabitsa", aber es ist üblicher für das Ohr, sich zu verbeugen. 

Beliebt und preiswert - ein Zaun von rabitsa

Beliebt und preiswert - ein Zaun von rabitsa

Wie auch immer der Name dieses Zaunes sein mag, aber er hat eine solide Anzahl von positiven Seiten. Der erste und wichtige Vorteil ist billig. Dies gilt sowohl für die Füllung - das Raster als auch für den Rest des Designs. Um das Raster zu strecken, ist keine Grundlage erforderlich. Es ist genug, Löcher ungefähr einen Meter zu bohren, eine Säule einzusetzen und, Trümmer einzuschlafen, es ist gut, es zu verdichten. Alles, keine konkrete Arbeit. Auf den meisten Böden funktioniert diese Installationsmethode für "fünf".

Entwürfe und Methoden der Installation

Tatsache ist, dass sich der Zaun des Maschennetzes auf die Lunge bezieht. Darüber hinaus ist es leicht für sein Eigengewicht und für wahrgenommene Windlasten. Bei starkem Wind bleibt der vom Gitter auf die Pole übertragene Druck vernachlässigbar. Wegen des geringen Gewichts und kann solche Technologie der Installation von Säulen verwendet werden: in einem Loch, unter einer Verfüllung mit Sand oder Geröll, ohne Beton. Und es gibt einen solchen Zaun ohne Probleme sogar auf dem Tonboden mit einem hohen Grundwasserpegel und sogar mit einer großen Einfriertiefe.

Ohne Führer

So funktioniert es. Es geht um das einfachste Design: Nur die Pole, zwischen denen das Netz gespannt ist. Wie Sie sehen können, sind die Säulen bis zu einer Tiefe von weniger als einem Meter vergraben. Was passiert mit einem solchen Zaun auf Böden, die normalerweise Wasser ableiten? Das gesamte Wasser in der Nähe der Säule verlässt den Sand oder zerkleinerten Stein bis zum Boden des Lochs. Dort geht es auf natürliche Weise weg - es sickert in die darunter liegenden Schichten. Selbst wenn der Frost "weht" und der Sand oder die Trümmer um die Säule herum gefroren sind, reicht der Feuchtigkeitsgehalt nicht aus, um die Säule wesentlich zu beeinflussen.

Die einfachste Konstruktion des Zaunes von der rabitsa

Die einfachste Konstruktion des Zaunes von der rabitsa

Auf Lehm und Lehm kann man das gleiche Prinzip anwenden, nur zum Einschlafen schon unbedingt Kies. Und achten Sie darauf, 10-15 Schotter auf den Boden des Lochs zu gießen und erst dann die Säule zu installieren. Was passiert in diesem Fall? Wasser sammelt sich auch darunter, aber es ist schon sehr langsam. Es kann durchaus vorkommen, dass die Trümmer zum Zeitpunkt des Einfrierens noch nass sind oder sogar im Wasser liegen.

Was wird dann passieren? Es wird gefrieren und starr werden. Da aber auch der Boden gefriert, drückt er auf die Trümmer. Die Kräfte sind beträchtlich, und das Eis bricht auf, die Trümmer werden beweglich und kompensieren den größten Druck, den der Boden erzeugt. Als Ergebnis, wenn es Bewegungen der Säulen gibt, dann sehr klein - von einigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern. Da die Struktur nicht starr ist, trägt das Netz es leicht ohne Schaden. Nachdem alles weggeworfen ist, werden die Pfosten in Position kommen. Aber solch ein Szenario ist nur, wenn sie perfekt vertikal sind. Ansonsten können sich die Säulen biegen und alles reparieren.

Mit Führungen (Tracks)

Um den Zaun fester und besser zu formen, werden manchmal zwei Längsführungen an den Pfosten befestigt. Sie können von einer Pfeife sein, und können - von einer Bar. Holz als ein Kunststoffmaterial wird die Bewegungen des Bodens bemerkenswert übertragen, aber ein geschweißtes Rohr wird zusätzliche Schwierigkeiten schaffen.

Zaun aus dem Maschennetz mit Metallführungen

Zaun aus dem Maschennetz mit Metallführungen

Der Grad der Starrheit eines solchen Zauns ist höher, und wenn die Säule zusammengedrückt wird, ist es möglich, dass an einigen Stellen das Rohr auch reißen kann. Um eine solche Situation zu vermeiden, müssen Sie sich in Ihrer Region unterhalb der Gefrierpunkttiefe eingraben. Der ganze Rest bleibt in Kraft: Das Loch ist 15-20 cm tiefer als erforderlich, am Boden des Schotters, dann wird das Rohr eingeführt, bedeckt mit gut gestampften Trümmern.

Schnitt

Es gibt ein anderes Design des Zauns vom Maschennetz. Von der Ecke werden die Rahmen gekocht, dann wird das Netz gestreckt. Die fertigen Abschnitte sind mit den freiliegenden Pfosten verschweißt.

Sektionszaun von Rabinets

Sektionszaun von Rabinets

Wie aus der Beschreibung hervorgeht, ist das Design auch ziemlich hart. Dies bedeutet, dass auf den Lehmböden (Lehm, Lehm) 20 bis 30 cm unterhalb der Einfriertiefe des Bodens in die Pfeiler eingegraben werden muss, aber auch ohne das Betonieren ist alles wünschenswert. Wenn Sie Kies mit Beton gießen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Säule "ausquetscht", um ein Vielfaches.

Arten von Mesh-Netting für einen Zaun

Selbst solch ein scheinbar einfaches Material wie Mesh-Mesh kann anders sein. Und der Unterschied ist in Preis und Lebensdauer fest.

  • Neoziniert. Das billigste Material, aber auch das am meisten kurzlebige, was die bedeutenden Kosten für die Aufrechterhaltung der normalen Art fordert. Unmittelbar nach der Installation muss das Gitter lackiert werden, sonst wird es rosten. Das Gemälde muss jedes Jahr, alle zwei Jahre erneuert werden.
  • Das zinced. Deutlich teurer für den Preis, aber das Gemälde benötigt keine langen Dienste.

    Plastifiziertes Drahtgeflecht - Metall in Kunststoff

    Plastifiziertes Drahtgeflecht - Metall in Plastik "Wrapper"

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    + 19 = 24